Zum Inhalt springen

Effizienz trifft Komfort: Neue Heizlösung für Hybrid- und E-Fahrzeuge

Der Trend zur Elektromobilität erhöht auch die Nachfrage nach innovativen Beheizungskonzepten für alternativ angetriebene Fahrzeuge. Die optimale Lösung insbesondere für Hybrid- und große E-Fahrzeuge mit eigenem Wasserkreislauf sind die Hochvolt-Wasserheizer von Eberspächer catem. Auf Basis der bewährten PTC-Technologie entwickelten die Experten nun die leistungs- und zugleich gewichtsoptimierte dritte Generation. Ein deutlich verbesserter Wärmeübergang zwischen PTC-Elementen und Kühlmittel erhöht die Leistungsdichte bei null Grad Kühlmitteltemperatur um mehr als 30 Prozent. Zudem profitiert das Produkt von einer innerhalb der Eberspächer Gruppe entwickelten Steuerungselektronik, die für ein effizientes Energie- und Wärmemanagement sorgt. Zum Einsatz kommen die Heizungen in Fahrzeugen verschiedener europäischer Automobilhersteller.
Weitere Informationen

Ottopartikelfilter machen Benzinfahrzeuge sauberer

Ab September gilt innerhalb der Europäischen Union für alle neu typzertifizierten Pkws eine neue Stufe der Abgasnorm Euro 6. Diese schreibt unter anderem eine Senkung der Partikelgrenzwerte bei Benzinfahrzeugen mit Direkteinspritzmotoren vor. Fast jeder zweite Benziner ist mit dieser Motorform ausgestattet. Allerdings kommt es bei dieser Art der Verbrennung zu einem erhöhten Ausstoß an Rußpartikeln. Die Eberspächer Abgasanalagen mit Ottopartikelfilter wirken dem entgegen und filtern diese noch im Abgasstrom heraus. Damit liegt die Rußpartikelanzahl im Abgas deutlich unter dem gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwert. Die Anlagen erfüllen somit die kommende Euro 6 Emissions-Regulierungsstufe. Entwickelt ist die Anlage mit Ottopartikelfilter auf Basis der bewährten Technologie des Dieselpartikelfilters. Die Rußpartikel lagern sich automatisch auf der porösen Filteroberfläche ab – die Emissionswerte sinken deutlich.
Weitere Informationen

Sichere Bordnetze für Plug-In- und Mild-Hybride

Bei Hybridfahrzeugen ist die Segelfunktion Teil des Antriebskonzepts: Das Start-Stopp-System schaltet den Verbrennungsmotor nicht erst im Stand, sondern bereits beim Ausrollen ab. Sicherheitsrelevante Funktionen wie Servolenkung und Bremskraftverstärker werden während des Segelns elektrisch betrieben. Startet der Motor neu, müssen sie abgesichert werden. Die Lösung: Die Q-Diode 2 von Eberspächer Controls Landau trennt in weniger als 100 Mikrosekunden die Starterbatterie vom restlichen 12-Volt-Bordnetz ab und verhindert so Spannungseinbrüche beim Neustart des Verbrennungsmotors. Mit rund 1,2 Millionen Schaltzyklen ist das Produkt bestens gerüstet für die hohe Anzahl an Starts. Ganz ohne mechanischen Verschleiß schaltet es Ströme von bis zu 250 Ampere. Für den Einsatz in Hybridfahrzeugen eignet sich die zweite Generation auch dank eines zum Patent angemeldeten Eigendiagnose-Verfahrens.


Pressemitteilungen

18.07.2017
Eberspächer Standheizungen – digitales Heizen per Smartphone und...
mehr
13.07.2017
Geschäftsführung und neuer Bereich Business Innovation
mehr
10.07.2017
Caravan Salon 2017: Eberspächer Standheizungen – unabhängiges Heizen...
mehr
Alle Pressemeldungen

Veranstaltungen

11/08/2017 - 12/08/2017
Power Truck Show
Alahärmä

24/08/2017 - 26/08/2017
Great American Truck Show (GATS)
Dallas

25/08/2017 - 27/08/2017
Öppna Varv
Orust

Alle Veranstaltungen

Die Eberspächer Gruppe

Eberspächer zählt weltweit zu den führenden Systementwicklern und -lieferanten für Abgastechnik, Fahrzeugheizungen und Bus-Klimasysteme. Auch bei Klimasystemen für Sonderfahrzeuge und in der Fahrzeugelektronik ist Eberspächer kompetenter Innovationspartner der Automobilindustrie.