Zum Inhalt springen
05.07.2018

Eberspächer erwirbt Beteiligung an Start-Up PACE Telematics

– Einstieg in cloudbasierte Mobilitätsdienste

– Beteiligung von über 20 Prozent im Rahmen einer Kapitalerhöhung

– Potenzial zur Erweiterung des bestehenden Produktportfolios

Esslingen / Karlsruhe, 5. Juli 2018 – Eberspächer erweitert seine Kompetenz für Connectivity-Lösungen: Der Esslinger Automobilzulieferer beteiligt sich an der PACE Telematics GmbH und zielt damit auf den Ausbau cloudbasierter Mobilitätsdienste für seine Produkte ab.

„Wir sind davon überzeugt, dass datenbasierte Dienste ein zentrales Element für die Mobilität von morgen sind und glauben an das junge Unternehmen“, erläutert der Geschäftsführende Gesellschafter Heinrich Baumann. „Zudem erschließt das hohe Know-how des Start-Ups im Internet of Things neue Möglichkeiten mit unseren Produkten“, so Baumann weiter. Der Esslinger Automobilzulieferer Eberspächer hält über 20 Prozent am Karlsruher Start-Up Unternehmen. Die drei Gründer bleiben als Mitgesellschafter in der Geschäftsführung.

Cloudbasierte Mobilität für Eberspächer Komponenten
Künftig sollen die cloudbasierten Mobilitätslösungen von PACE die Vernetzung von Eberspächer Komponenten untereinander, ebenso wie mit anderen Funktionen im Fahrzeug ermöglichen. Baumann weiter: „Wir wollen das Nutzererlebnis für unsere Kunden steigern. Sie sind sozusagen künftig jederzeit klimatisiert und informiert und können mit nur einer App zahlreiche Funktionen komfortabel steuern.“ Beide Unternehmen sind davon überzeugt, dass die Beteiligung eine
hervorragende Basis ist, um mehr Mobilitätskomfort anzubieten sowie neue Kunden und Märkte zu erschließen. Ziel ist, gemeinsam neue Produkte für Werkstätten, Flottenbetreiber und Endkunden zu entwickeln. Dr. Martin Kern, Gründer und Geschäftsführer PACE Telematics ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Eberspächer einen starken Partner gewinnen konnten. Insbesondere für den weiteren Ausbau unseres B2B-Geschäfts erwarten wir viele Synergien, da wir sehr ähnlich wie Eberspächer als neutrale Partei mit Automobilherstellern und dem freien Aftermarket arbeiten.“

Hintergrund PACE:
PACE wurde 2015 gegründet und zählt über 30 Mitarbeiter. Seit Sommer 2016 bietet das Unternehmen eine cloudbasierte, zertifizierte Connected-Car Nachrüstlösung für Autofahrer an. Über den PACE Link, einen Adapter, der an die ODB-2-Schnittstelle gesteckt wird, verbindet sich das Fahrzeug via Bluetooth mit dem Smartphone. Der Nutzer kann mit der PACE App eine Vielzahl innovativer Funktionen wie ein elektronisches Fahrtenbuch, einen Spritspar-Trainer, automatischen Notruf, Find-my-Car-Funktion oder eine Fehlercode-Analyse nutzen. Neben diesen Funktionen für den Endkunden bietet PACE auch Services für B2B-Kunden. Mit Hilfe des PACE Systems können Werkstätten ihre Kundenbindung durch Remote Diagnose verbessern und Versicherungen innovative Telematiktarife anbieten. Weitere Informationen unter http://www.pace.car und business.pace.car.



Kontakt:
Anja Kaufer
Head of Public Relations
Eberspächer Group
Telefon: +49 711 939-0250
press@eberspaecher.com


***


Über Eberspächer:
Die Eberspächer Gruppe zählt mit rund 10.000 Mitarbeitern an 80 Standorten weltweit zu den führenden Systementwicklern und -lieferanten der Automobilindustrie. Das Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar steht für innovative Lösungen in der Abgastechnik, Fahrzeugelektronik und Klimatisierung für unterschiedliche Fahrzeugtypen. Die Eberspächer Komponenten und Systeme sorgen für mehr Komfort, höhere Sicherheit und eine saubere Umwelt im mobilen Alltag. 2017 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz von rund 4,5 Milliarden Euro.

Bild zur Pressemeldung

Eberspächer erwirbt Beteiligung an Start-Up PACE Telematics
Geschäftsführung Heinrich Baumann (Eberspächer, re.) Dr. Martin Kern, Robin Schönbeck, Philip Blatter (PACE v.l.n.r.)
Eberspächer erwirbt Beteiligung an Start-Up PACE Telematics
Eberspächer Esslingen Forschungs- und Entwicklungszentrum
Eberspächer erwirbt Beteiligung an Start-Up PACE Telematics
Eberspächer Werk Außenansicht