Zum Inhalt springen

Sichere Bordnetze für Plug-In- und Mild-Hybride

Bei Hybridfahrzeugen ist die Segelfunktion Teil des Antriebskonzepts: Das Start-Stopp-System schaltet den Verbrennungsmotor nicht erst im Stand, sondern bereits beim Ausrollen ab. Sicherheitsrelevante Funktionen wie Servolenkung und Bremskraftverstärker werden während des Segelns elektrisch betrieben. Startet der Motor neu, müssen sie abgesichert werden. Die Lösung: Die Q-Diode 2 von Eberspächer Controls Landau trennt in weniger als 100 Mikrosekunden die Starterbatterie vom restlichen 12-Volt-Bordnetz ab und verhindert so Spannungseinbrüche beim Neustart des Verbrennungsmotors. Mit rund 1,2 Millionen Schaltzyklen ist das Produkt bestens gerüstet für die hohe Anzahl an Starts. Ganz ohne mechanischen Verschleiß schaltet es Ströme von bis zu 250 Ampere. Für den Einsatz in Hybridfahrzeugen eignet sich die zweite Generation auch dank eines zum Patent angemeldeten Eigendiagnose-Verfahrens. Weitere Informationen

Ottopartikelfilter machen Benzinfahrzeuge sauberer

Ab September gilt innerhalb der Europäischen Union für alle neu typzertifizierten Pkws eine neue Stufe der Abgasnorm Euro 6. Diese schreibt unter anderem eine Senkung der Partikelgrenzwerte bei Benzinfahrzeugen mit Direkteinspritzmotoren vor. Fast jeder zweite Benziner ist mit dieser Motorform ausgestattet. Allerdings kommt es bei dieser Art der Verbrennung zu einem erhöhten Ausstoß an Rußpartikeln. Die Eberspächer Abgasanalagen mit Ottopartikelfilter wirken dem entgegen und filtern diese noch im Abgasstrom heraus. Damit liegt die Rußpartikelanzahl im Abgas deutlich unter dem gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwert. Die Anlagen erfüllen somit die kommende Euro 6 Emissions-Regulierungsstufe. Entwickelt ist die Anlage mit Ottopartikelfilter auf Basis der bewährten Technologie des Dieselpartikelfilters. Die Rußpartikel lagern sich automatisch auf der porösen Filteroberfläche ab – die Emissionswerte sinken deutlich.
Weitere Informationen

Mit Eberspächer Standheizungen gut vorbereitet in den Autowinter

Morgens noch genüsslich den Kaffee trinken und dann entspannt in ein vorgewärmtes Auto steigen: bei Minustemperaturen keine Selbstverständlichkeit. Oder doch? Alles, was Autobesitzer dafür brauchen, ist eine Standheizung von Eberspächer sowie die passende Bedieneinheit EasyStart Web. Damit steuert der Nutzer seine Heizung bequem vom Frühstückstisch aus – mit jedem internetfähigen Endgerät vom Laptop bis zur Smartwatch. Der Start in den Tag ist mit Standheizung nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer: Freie Scheiben sorgen für eine gute Rundumsicht – und angenehme Temperaturen machen dicke Winterjacken überflüssig. Dadurch sitzt der Sicherheitsgurt besser am Körper und man genießt mehr Bewegungsfreiheit. Übrigens: Freie Scheiben und ein vorgewärmter Innenraum sind keine Frage von Wagengröße oder Budget. Eberspächer bietet Autofahrern das auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Produkt. Weitere Informationen


Pressemitteilungen

21.09.2017
Eberspächer Marineheizungen: Wohlfühlklima in der Bootskabine mit...
mehr
20.09.2017
Eisfrei, sicher, digital – mit Eberspächer Standheizungen macht der...
mehr
13.09.2017
Hanseboot 2017: Eberspächer präsentiert smarte Heizungssteuerung für...
mehr
Alle Pressemeldungen

Veranstaltungen

25/09/2017 - 29/09/2017
NACV (North American Commercial Vechile)
Atlanta

26/09/2017 - 29/09/2017
Alihankinta - Subcontracting fair
Tampere

27/09/2017 - 02/10/2017
Grand Pavois
La Rochelle

Alle Veranstaltungen

Die Eberspächer Gruppe

Eberspächer zählt weltweit zu den führenden Systementwicklern und -lieferanten für Abgastechnik, Fahrzeugheizungen und Bus-Klimasysteme. Auch bei Klimasystemen für Sonderfahrzeuge und in der Fahrzeugelektronik ist Eberspächer kompetenter Innovationspartner der Automobilindustrie.