Zum Inhalt springen

Eberspächer Wasserheizungen Hydronic

Eberspächer Wasserheizungen arbeiten unabhängig vom Motor und bieten dabei ein doppeltes Plus: die Vorwärmung von Fahrzeuginnenraum und Motor.

Die Heizgeräte sind im Kühlwasser-Kreislauf des Motors integriert. Die gewonnene Heizenergie wird vom fahrzeugeigenen Wärmetauscher abgenommen und als Warmluft über vorhandene Luftkanäle fein dosiert im Fahrzeuginnenraum verteilt. Mit der Restwärme im Kühlwasser wird der Motor erwärmt. Und im Sommer lässt sich über eine Eberspächer Hydronic problemlos eine Standlüftung realisieren.

Praktische Bedienelemente – etwa eine digitale Eberspächer Zeitschaltuhr oder eine innovative Eberspächer Funkfernbedienung – machen den Komfort perfekt.


Funktion Hydronic:

Funktion Wasserheizung Hydronic
Verbrennungsluft aus der Umgebung und Kraftstoff vom Fahrzeugtank werden in der Brennkammer vermischt und gezündet. Der Wärmetauscher gibt die Wärme­energie an den fahrzeugeigenen Kühlkreislauf weiter.