Zum Inhalt springen

Steuerung von elektrischen Zuheizern: Komfort trotz Downsizing

Das heute übliche Downsizing von Motoren reduziert erfreulicherweise den Verbrauch, aber auch die verfügbare Abwärme zur Innenraumklimatisierung. Deshalb sind elektrische Zuheizer aus den heutigen Fahrzeugen kaum mehr wegzudenken.

Leistungselektroniken von Eberspächer steuern auf effiziente Weise diese modernen Hoch- und Niedervolt-PTC-Zuheizer. Dezentrale Heizungen – wie kompakte Fond- und Nackenheizer – ermöglichen effiziente fahrzeugspezifische und beladungsabhängige Heizkonzepte. Das ist speziell bei Hybrid- und reinen Elektrofahrzeugen ein entscheidender Reichweitengewinn.


Niedervolt-Systeme

Mit unterschiedlichen Leistungsklassen stehen verschiedene Elektroniken zur Verfügung, um PTC-Zuheizer im 12-V-, 24-V und 48-V-Netz zu regeln. Redundante Temperaturüberwachung, selbstschützende Leistungshalbleiter und eine Kurzschlussabschaltung bieten die benötigte Systemsicherheit. EMV-konformes Verhalten, Diagnosefähigkeit und eine automatische Leistungsreduktion sind zusätzliche Merkmale dieser zuverlässigen Elektronikbaugruppen.


Hochvolt-Systeme

Speziell Elektrofahrzeuge sind auf eine rasche, effiziente und zuverlässige Innenraumheizung angewiesen. HV-Leistungselektroniken von Eberspächer Controls ermöglichen eine direkte Anbindung der PTC-Zuheizer an den Hochvolt-Strang. Bei diesen Produkten kommen moderne Halbleiterelektroniken zum Einsatz.