Ingenieurskunst

„Was Eberspächer ausmacht? Ich würde sagen: jede Menge Optimismus und Innovation.“
Melanie Cullmann, BA-Studentin (Betriebswirtschaft Industrie)

Forschungs- und Entwicklungsingenieure bei Eberspächer leben heute schon in der Zukunft. Was in der Automobilbranche oder bei privaten Kunden erst in Jahren ein Thema sein wird, haben unsere rund 400 Experten bereits heute als Produkt oder Systemlösung auf dem Tisch. Um die Zukunft der Automobiltechnik gestalten zu können, investieren wir jährlich rund sechs Prozent unseres Nettoumsatzes in den Bereich Forschung und Entwicklung.

Ein gutes Beispiel unserer Ingenieurskunst: die Reduzierung von Lärmemissionen
Bereits seit den 70er Jahren versuchten Wissenschaftler und Techniker bei Auto-Abgasanlagen eine deutliche Reduzierung der Lärmemissionen zu erreichen. Wir bei Eberspächer haben dieses Thema im Jahr 2000 konsequent aufgegriffen. Natürlich dachten wir dabei an eine Vision für die Zukunft: Neben der deutlichen Absenkung des Lärmpegels suchten wir zugleich die Leistungsfähigkeit des Motors zu erhöhen und ein dauerhaft belastbares Design zu entwickeln. Und das alles zu spitz kalkulierten Herstellkosten.

Uns war bewusst, dass wir für das nachhaltige Reduzieren der Lärmemissionen die Ergebnisse aus der Spitzenforschung der verschiedensten Fachgebiete miteinander verbinden mussten: Lösungen aus der Abgastechnik und der Elektronik digitaler Signalprozessoren gehörten ebenso dazu wie die Ergebnisse der Akustik- und Schallwandlertechnologie, der Einsatz mathematischer Algorithmen zur Berechnung des Antischall-Signals und schließlich die Nutzung von Software Technologie der BUS-Architektur.

Der Durchbruch: Active Silence Technologie
Dieser komplexe Ansatz war tatsächlich der Schlüssel zum Erfolg. 2004 gelang uns der Durchbruch – Eberspächer präsentierte sein erstes Fahrzeug mit aktivem Abgas-Schalldämpfer. Diese Active Silence Technologie reduziert die Schallemissionen durch die Integration eines Aktors in der Abgasanlage. Dank des geringeren Gegendrucks entfaltete sich zusätzlich die Motorleistung besser.

Und das war noch nicht alles – es gelang uns, die Schallemissionen nicht nur zu reduzieren, sondern sie gleichzeitig zu modellieren. Damit konnten wir von nun an den Sound des Fahrzeugs nach den individuellen Wünschen des Fahrers gestalten.

Weitere Informationen:

News

Eberspächer weltweit

Jobbörse

Hier finden Sie alle aktuellen Stellenangebote von Eberspächer. Auf die ausgeschriebenen Positionen können Sie sich per Post oder E-Mail bewerben. mehr

Porträts

Erfahren Sie aus erster Hand, wie sich bei Eberspächer individuelle Karrierewünsche erfüllen und wodurch sich unser familiäres Arbeitsklima auszeichnet. mehr

Download

Karriere mit Eberspächer
Karriere mit Eberspächer
pdf Download (3.53 MB)
Jetzt lesen